Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
17.06.2016
Die CDU Münster trauert um Dr. Friedrich-Adolf Jahn
Die CDU Münster trauert um Dr. Friedrich-Adolf Jahn,
der am 15. Juni 2016 verstorben ist. Mit ihm verlieren wir eine sehr angesehene und geschätzte Persönlichkeit, die sich in herausragender Weise um unsere Stadt verdient gemacht hat. Friedrich-Adolf Jahn war von 1972 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages, von 1974 bis 1985 Vorsitzender der CDU Münster und von 1995 bis heute deren Ehrenvorsitzender. Bis zuletzt nahm er an den Vorstandssitzungen der CDU Münster mit großem Interesse teil, meldete sich stets zu Wort und sprach auch unbequeme Themen an.
Als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau hat er wichtige Projekte in Münster auf den Weg gebracht, wie das Ausbildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung. In gleicher Funktion im Bundesjustizministerium überarbeite er federführend das Grundgesetz nach der Deutschen Wiedervereinigung.
 
Friedrich-Adolf Jahn war ein Mensch, der Politik aus christlicher Verantwortung heraus gestaltete, stets bodenständig blieb und sich dennoch weltoffen zeigte. Mit ihm verlieren wir einen Politiker, der sehr viel für Münster getan hat und für den das Gemeinwohl immer an erster Stelle stand. Die CDU Münster wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
 
Josef Rickfelder, CDU-Vorsitzender
Sybille Benning, Bundestagsabgeordnete
Dr. Markus Pieper, Europaabgeordneter
Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg, Landtagsabgeordneter
Ruprecht Polenz, Ehrenvorsitzender
Günter Schulze Blasum, Ehrenvorsitzender