Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
13.10.2014
Josef Rickfelder besucht Gut Kinderhaus
Über die Schäden auf „Gut Kinderhaus“ nach dem schweren Unwetter vom 28. Juli informierte sich im Gespräch mit Gerda Fockenbrock und Hubert Puder von der Geschäftsführung der Westfalenfleiß GmbH der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder. Noch vor zehn Wochen war das gesamte Gelände überflutet gewesen. Das Wasser im Wohnbereich stand hüfthoch. 17 der 37 Bewohner des Hofes haben in jener Nacht ihr Zuhause verloren.
Tauschten sich über die Schäden auf „Gut Kinderhaus“ nach dem schweren Unwetter vom 28. Juli aus (v.li.): Gerda Fockenbrock von der Geschäftsführung der Westfalenfleiß GmbH, der CDU-Kreisvorsitzende Josef Rickfelder und Hubert Puder (Geschäftsführung West
Wegen der andauernden Trocknungs- und Renovierungsarbeiten sind noch immer einige von ihnen in Containern oder zeitweise in Telgte untergebracht. „Die Mitarbeiter von ‚Gut Kinderhaus‘ haben in dieser Notsituation Unglaubliches geleistet. Ihnen gebührt unser Dank und unsere Anerkennung“, erklärte Josef Rickfelder vor Ort. Die schweren Regenfälle hätten die Bewohner der Einrichtung noch härter getroffen als alle anderen, zumal diese dauerhaft besonderen Betreuungsbedarf hätten. Die vier Rollstuhlfahrer hätten mitsamt ihrer Rollstühle in die oberen Stockwerke getragen werden müssen, da der Aufzug ausgefallen war.