Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
17.08.2014 | Katholische Akademie Schwerte
Polenz erhält Communio-Preis für Dialog
Der langjährige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages,Ruprecht Polenz, erhielt heute den COMMUNIO-Preis für Dialog, Verständigung und Versöhnung der Katholischen Akademie Schwerte. Mit diesem Preis wird er für sein herausragendes Engagement für Verständigung im Nahen und Mittleren Osten, insbesondere in Israel, Palästina und der Türkei geehrt. Sein Wirken hat ihm hohes Ansehen weit über die politischen und gesellschaftlichen Akteure in dieser Krisenregion hinaus eingetragen.
v.r.:Preisträger Ruprecht Polenz - Lukas Trötzer, Vorsitzender der Campus-Weggemeinschaft - Dr. Walter Vosberg, Vorsitzender der Fördergesellschaft der Akademie - Akademiedirektor Dr. Peter Klasvogt
Die Laudatio auf den Preisträger und sein Engagement hielt Rupert Neudeck, Menschenrechtsaktivist und unter anderem Ehrenvorsitzender von „Grünhelme e.V.“. „Ich kann mir keinen besseren als Ruprecht Polenz für diesen Preis vorstellen“,  so Neudeck. Durch seine vermittelnde und verbindliche Art Außenpolitik zu betreiben sei Polenz immer ein verlässlicher Partner und Ansprechpartner gewesen. Er sei ein unabhängiger Denker, der eigenen Parteilinie nicht nur im außenpolitischen Feld sich der Versöhnung und dem Ausgleich verschrieben habe. Diese Bewertungen untermauerte Neudeck mit vielen Beispielen über Polenz Engagement im Konflikt Israel – Palästina.
 
Der Münsteraner Jurist Ruprecht Polenz, geboren 1946, war von 1994 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, Schwerpunkte seiner parlamentarischen Arbeit war die Außen- und Sicherheitspolitik. Seine Kompetenzen bringt er heute noch in zahlreichen Organisationen und Verbänden in führender Position ein.
 
Mit dem COMMUNIO-Preis werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise im Geist christlicher Wertorientierung um eine Kultur des Dialogs, der Verständigung und Versöhnung bemühen und zum Aufbau einer menschenwürdigen undl ebenswerten Gesellschaft in versöhnter Verschiedenheit beitragen.
 
Der COMMUNIO-Preis wird von der »Gesellschaft zur Förderung der Katholischen Akademie e.V.« sowie der »Campus-Weggemeinschaft e.V.« gestiftet. Er besteht aus einer Glasskulptur der Künstlerin Susanne Precht und wird alle zwei Jahre verliehen.
 
Die Laudatio auf den Preisträger und sein Engagement hielt Rupert Neudeck, promovierter Philosoph, ehemaliger Jesuit und Journalist. Er gründete 1979 zusammen mit Heinrich Böll „Cap Anamur / Deutsche Notärzte e.V.“ zur Rettung vietnamesischer Bootsflüchtlinge, die allein zwischen 1979 und 1982 mehr als 9.500 Flüchtlinge aus dem Meer bargen. Als Ehrenvorsitzender des Friedenkorps „Grünhelme e.V.“ ist Neudeck bis heute unter anderem für die Menschenrechte in Israel und Palästina engagiert, wobei er vor allem die Siedlungspolitik Israels als Verstoß gegen die Menschenrechte der Palästinenser kritisiert.