Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.08.2009
Spielräume - Gesund älter werden in Mecklenbeck

Die Verwaltung wird beauftragt,

  • zu prüfen, ob die Einrichtung eines Gesundheitspfades entlang der Wege der Meckelbachwiesen quer durch Mecklenbeck möglich ist.

  • geeignete Standorte für das Aufstellen von Mehrgenerationenspielgeräten an den Wegen in Mecklenbeck zu benennen.

  • zu prüfen, ob eine Teilfinanzierung der Maßnahme im Jahr 2010 aus einem beabsichtigten Sonderprogramm der Stadt Münster für Mehrgenerationenspielgeräte möglich ist.

Die ab Oktober 2009 amtierende Bezirksvertretung Münster West wird aufgefordert, im Rahmen der Haushaltsmittelverteilung für das Jahre 2010 eine Anschubfinanzierung zur Aufstellung von zwei Mehrgenerationenspielgeräten zu beschließen.


Begründung:

Die Generation 50 plus gehört zu der am stärksten wachsenden Bevölkerungsgruppe in Deutschland. Die Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe hinsichtlich ihrer Freizeitgestaltung haben sich gewandelt. Älter werden – fit und aktiv bleiben – ist für viele ein aktuelles Thema. Menschen zu mehr Bewegung im Freien zu motivieren, ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit.

Das Gesundheitsamt der Stadt Münster stellt dazu unter der Überschrift „Gesund älter werden in Münster – Bewegt und mittendrin“ in seinem Geschäftsbericht fest: „Bewegung hat positive Einflüsse auf das Herz-Kreislauf-System, den Stoffwechsel, die Muskulatur, das Nervensystem, das Gehirn sowie auf Knochen und Gelenke, kann also als grundlegende Prävention aller möglichen Beschwerden und Krankheiten angesehen werden.“

Als Ziele werden vom Gesundheitsamt der Stadt Münster u.a. formuliert:

  • Alle Bürgerinnen und Bürger Münsters fördern ihre Gesundheit von der Jugend bis ins Alter.

  • In allen Stadtteilen gibt es frei zugängliche, möglichst kostenlose, lebensumfeldnahe Angebote zur Bewegungsförderung.

Sport-, Kultur- und Begegnungsangebote halten aber nicht nur gesund, sondern erhöhen auch die Attraktivität des entsprechenden Wohnquartiers.

Um das Ziel „Gesund älter werden in Mecklenbeck“ zu erreichen, sollen die Bewegungsangebote durch das Aufstellen von Outdoor-Spielgeräten (Mehrgenerationenspielgeräte, Bocciabahn, Riesenschachfeld) in Wohnnähe erhöht werden.

Zu diesem Zweck soll entlang der Wege an den Meckelbachwiesen quer durch den Ortsteil Mecklenbeck ein „Gesundheitspfad“ realisiert werden, an dem auch durch Geräte vielfältige Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersklassen entstehen, die die Gesundheit im Ortsteil fördern.

Die Mehrgenerationenspielgeräte eignen sich besonders für die Zielgruppe 50+, da bei diesen Geräten weniger die sportliche Herausforderung des Höher, Weiter, Schneller zählt, sondern das Bewegungsprogramm zur Gesundheitsförderung.

Finanziert werden soll das Projekt durch Spenden, Mittel der BV-West und sofern möglich durch Mittel eines Sonderprogramms zur Förderung der Gesundheit durch Mehrgenerationenspielgeräte der Stadt Münster. Die genaue Positionierung, die Bestellung und das Aufstellen der Geräte sowie die Wartung soll durch die Stadt Münster erfolgen.

gezeichnet

Ediger, Wolfgarten und Fraktion Prof. Dr. Poll